Literatur über Adam Ries

Bücher

  1. Bernd Rüdiger / Wolfgang Lorenz: Quellen zu Adam Ries, Quellen zum Leben und Wirken Adam Ries’ und seiner Söhne – Band 1, (Annaberg-Buchholz 2009).
  2. Wolfgang Kaunzner: Adam Ries aus heutiger Sicht, oder:
    Dichtung und Wahrheit um Adam Ries
    in:
    Die Annaberger Brotordnung von Adam Ries (Annaberg-Buchholz 2004).
  3. Stefan Deschauer, Das zweite Rechenbuch von Adam Ries : Eine moderne Textfassung mit Kommentar und metrologischem Anhang und einer Einführung in Leben und Werk des Rechenmeisters (Braunschweig, 1992).
  4. Fritz Deubner, Nach Adam Riese: Leben und Wirken des großen Rechenmeisters (Leipzig-Jena, 1959).
  5. Willy Roch, Adam Riese: Ein Lebensbild des großen Rechenmeisters (Frankfurt, 1959).
  6. Willy Roch, Adam Ries: Ein Lebensbild (Leipzig, 1992).
  7. Hans Wussing, Adam Ries 3.erweiteret Auflage (Leipzig, 2010).
  8. Peter Rochhaus, Adam Ries Vater des modernen Rechnens (Erfurt 2008)

Artikel

  1. F L Bauer, Ries und Schickard, Informatik Spektrum 15 (1995), 225-228.
  2. H Beyrich, Aus den Aufgaben des Rechenmeisters Adam Ries (1492-1559) zur Methode des doppelten falschen Ansatzes (der regula falsi), in Adam Ries - Humanist, Rechenmeister, Bergbeamter (Annaberg-Buchholz, 1993), 59-68.
  3. H Deubner, Adam Ries - Rechenmeister des deutschen Volkes. I, NTM Schr. Geschichte Naturwiss. Tech. Medizin 7 (1) (1970), 1-22.
  4. H Deubner, Adam Ries - Rechenmeister des deutschen Volkes. I, II, NTM Schr. Geschichte Naturwiss. Tech. Medizin 7 (2) (1970), 98-114.
  5. H Deubner, Adam Ries - Rechenmeister des deutschen Volkes. III, NTM Schr. Geschichte Naturwiss. Tech. Medizin 8 (1) (1971), 58-69.
  6. W Kaunzner, Uber die beiden nachgelassenen mathematischen Handschriften von Adam Ries, in Vestigia mathematica (Amsterdam, 1993), 173-204.
  7. W Kaunzner, Adam Ries als Cossist, in Adam Ries - Humanist, Rechenmeister, Bergbeamter (Annaberg-Buchholz, 1993), 9-21.
  8. W Kaunzner, Die algebraischen Schriften des Adam Ries, in 100 Jahre Adam- Ries- Denkmal (Annaberg-Buchholz, 1994), 81-89.
  9. J Lehmann, Vierundzwanzig Aufgaben aus der Feder von Adam Ries, in Adam Ries - Humanist, Rechenmeister, Bergbeamter (Annaberg-Buchholz, 1993), 111-125.
  10. U Reich, Hat Adam Ries studiert?, Sudhoffs Arch. 78 (1) (1994), 122-123.
  11. U Reich, Hat Adam Ries studiert? Adam Rys de Tremonia hat in Köln studiert!, in 100 Jahre Adam- Ries- Denkmal (Annaberg-Buchholz, 1994), 115-129.
  12. P Rochhaus, Der Adam-Ries-Forscher Bruno Berlet (1825-1892), in Adam Ries - Humanist, Rechenmeister, Bergbeamter (Annaberg-Buchholz, 1993), 23-27.
  13. K Vogel, Adam Riese, der deutschen Rechenmeister, Deutsches Museum. Abhandlungen und Berichte 27(3) (1959), 1-37.
  14. H Wussing, Adam Ries - Rechenmeister und Cossist, Osterreich. Akad. Wiss. Math.-Natur. Kl. Sitzungsber. II 195 (1-3) (1986), 195-211.
  15. H Wussing, Adam Ries : Stationen seines Lebens, in Adam Ries - Humanist, Rechenmeister, Bergbeamter (Annaberg-Buchholz, 1993), 1-7.
  16. H Wussing, Abraham Ries als Cossist : über den Codex C 411 von Abraham Ries zur 'Coss', in 100 Jahre Adam- Ries- Denkmal (Annaberg-Buchholz, 1994), 91-107.
  17. H Wussing, Adam Ries : Rechenmeister und Cossist. Zum 500. Geburtstag., Jahrbuch Überblicke Mathematik (Braunschweig, 1992), 159-172.

Schriften des Adam-Ries-Bundes