Festveranstaltung                             (Gesamtprogramm)

 

Hier bleibt keine Rechnung offen

Land der Ideen – Ausgewählter Ort

Montag, 02.10.2006

Ort: Vor der Annenkirche, Annaberg-Buchholz

14:00    Vermessung der Distanz zwischen Annenkirche und Adam-Ries-Haus mit historischen Geräten (Ingenieurbüro Wuttke, Chemnitz/ Annaberg-Buchholz)*

 

Ort: Haus des Gastes "Erzhammer“, Annaberg-Buchholz

15:00    Dr. Rainer Gebhardt, Vorsitzender des Adam-Ries-Bundes e.V.: Begrüßung

15:10    Detlef Wuttke (Chemnitz): Bekanntgabe der gemessenen Entfernung zwischen Annenkirche und Adam-Ries-Haus 

15:30    Oberbürgermeisterin Barbara Klepsch: Die Bedeutung von Adam Ries für Annaberg-Buchholz

16:00    Ludger Meyer (Annaberg-Buchholz): Auszeichnung des Adam-Ries-Museums mit dem Titel „Land der Ideen - Ausgewählter Ort“***

16:20    Dr. Rainer Gebhardt (Chemnitz): Vorstellung des Sammelbandes mit dem ersten Rechenbuch von Adam Ries - 3. Auflage 1527**

16:40    Manfred Weidauer (Sömmerda): Das Rechen­buch von Heinrich Schreyber 1518

17:00    Prof. Dr. Wolfgang Kaunzner (Regensburg): Zu den Rechenbüchern des Johannes Widmann

17:20    Prof. Dr. Stefan Deschauer (Dresden): Zum Fragment des Rechenbuches von Conrad Femen 1523

17:40    Diskussion

Land der Ideen

Übergabe der Urkunde und der Tafel am 1.2.2006 in der Annaberger Rechenschule

 

 

Ort: Adam-Ries-Haus

18:00    Empfang

 

19.00    Annaberg-Buchholzer Museumsnacht

 

Visieren von Weinfässern im Kellergewölbe des Adam-Ries-Hauses durch den Rechenmeister selbst sowie Vorträgen im Museum und der Rechenschule. (Dr. Norman Bitterlich und Dr. Rainer Gebhardt)

 

Bereits am Sonntag, den 1.10.2006 findet das Kolloquium "Zur Wirkungsgeschichte des Brotordnung von Adam Ries" statt.

 

* **

***