Adam-Ries-Bibliothek 

Am 20. März 1998 wurde die Adam-Ries-Bibliothek in Annaberg-Buchholz eröffnet. Die Bibliothek vereint die Buch- und Archivalienschätze des Adam-Ries-Museums und des Adam-Ries-Bundes im Adam-Ries-Haus in der Annaberg-Buchholzer Johannisgasse 23. Für jedermann zugänglich sind nun Bücher und Dokumente zu Leben und Werk von Adam Ries, darunter das Sekundärarchiv von Fritz und Hildegard Deubner. Darüber hinaus ist eine Reihe von Standardwerken zur Geschichte der Mathematik zu finden, ebenso historische Rechenbücher aus dem 15. bis 20. Jahrhundert.

Kernstück der Bestände, die der Adam-Ries-Bund in die Bibliothek einbrachte, ist die "Obererzgebirgische Familien- und Sippenkartei" von Willy Roch. Des weiteren stehen den Lesern umfangreiche Bestände von familiengeschichtlicher Literatur zur Verfügung. Auch wichtige Chroniken von Städten wie Annaberg-Buchholz oder Schneeberg zählen dazu.

Die "Adam-Ries-Bibliothek" ist eine Präsenzbibliothek, Bücher und Archivalien können also nur vor Ort genutzt und gelesen werden.

Öffnungszeiten nach Vereinbarung, Anmeldung unter Tel: 03733 429086