Adam-Ries-Bund e.V.; Annaberg-Buchholz
Adam-Ries-Museum einer von 365 Orte im Land der Ideen

Am 1. Februar 2006 war die Annaberger Rechenschule mit Journalisten gefüllt. Grund war eine Pressekonferenz, zu der die Berg- und Adam-Ries-Stadt und der Adam-Ries-Bund e.V. geladen hatten. Vorgestellt wurde eine wissenschaftliche Sensation: die dritte Auflage des 1. Rechenbuches von Adam Ries, gedruckt 1527.

Auf der Pressekonferenz am 1.2.2006 übergab der Vertreter der Deutschen Bank Herr Ludger Meyer an die Oberbürgermeisterin von Annaberg-Buchholz, Barbara Klepsch, die offizielle Plakette und an den Vorsitzenden des Adam-Ries-Bundes, Herrn Dr. Rainer Gebhardt, die von Bundespräsident Horst Köhler unterschrieben Urkunde mit der Auszeichnung.

Der Adam-Ries-Bund Annaberg-Buchholz wurde aus über 1200 Bewerbern für den Wettbewerb „Land der Ideen" (www.land-der-ideen.de) als einer der 365 Orte für den 2.Oktober 2006 mit der 4. Museumsnacht in Annaberg-Buchholz ausgewählt: